Mühle Menke


Herzlich willkommen auf der Internetseite der Menke Mühle und des Fördervereins Menke Mühle e.V.

Die Menke Mühle ist eines der Wahrzeichen der Gemeinde Südlohn. Das Mühlenensemble besteht aus der Windmühle, der Dampfmühle, Sägemühle und dem Müllerhaus. Die bebaute Grundfläche der Mühlenanlage beträgt ca. 750 qm.

Nachdem Bernhard Menke, der letzte Müller im Jahre 1989 verstorben ist, erfolgt keine  Produktion mehr. Es
ist aber gelungen, die gesamte Mühlenanlage so zu erhalten, dass der Besucher den Eindruck hat, dass der Müller noch einige Stunden vorher dort gearbeitet hat. 

Alles  ist  seither instandgehalten worden - die Windmühle, teils mit ursprünglicher Ausstattung und kompletter Feinmüllerei-Anlage - in den Nebengebäuden Sägegatter (Vollgatter) von 1919, Breitdrescher Baujahr 1914, Dampfkessel von 1905, Steingang und 110 Volt-Gleichstromanlage, Antrieb über zwei  Herforder Diesel (1939 und 1957). Die gesamte Ausstattung ist betriebsbereit. Die Mühle erhielt 1998 den „Anneliese-Schücking-Preis“ der DGM und 2000 den „Sümmermann-Preis“ 

Weitere Informationen auf den folgenden Seiten

Förderverein Menke Mühle e.V.
Am 26.03.2012 gründete sich der Förderverein Menke Mühle e.V.

Zweck des Vereins ist es, der Bevölkerung Einblicke in die einzelnen mühlentechnischen Entwicklungsstufen von der Windmühle, Dampfmühle, Sägemühle bis zur Maschinenmühle zu geben und erfahrbar zu machen. Der Verein verfolgt zudem die Aufgabe, den Erhalt des technischen Kulturdenkmals „Menke Mühle“ (DL A6 der Gemeinde Südlohn) zu unterstützen.

Dies soll, insbesondere durch Unterstützung bei der  Erhaltung der Mühlenanlage sowie Wartung des historischen denkmalgeschützten und funktionsfähigen Maschinenparks erreicht werden.

Anschrift: Förderverein Menke Mühle e.V., Windmühlenstr. 4, 46354 Südlohn

Kontakt:  Tel. 02862 / 898989     e-mail: menke.muehle@gmx.de